Traditional Tibetan Rugs - artelino

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Artikel Buddhismus Lotus Blume im Buddhismus - artelino

Lotus Blume im Buddhismus - artelino

Lotus TeppichDie Lotus Blume ist ein bekanntes Symbol des Buddhismus. Buddhas und buddhistische Heilige, Gurus, Bodhisattva und dergleichen werden fast immer sitzend oder stehend auf einem Lotus Thron dargestellt. Der Lotus steht im Buddhismus für Reinheit und für tausend andere Bedeutungen.

Dieser kurze Artikel handelt von der Lotus Blume als Symbol im Buddhismus und zeigt außerdem einige schöne Bilder von tibetischer und nepalesischer Kunst und Kunsthandwerk.

Der Lotus in der buddhistischen Kunst

Die folgenden Bilder sind zum größten Teil Details aus tibetischen Thangkas, traditionellen Tibet Teppichen und buddhistischen Figuren aus Nepal.

lotius-flower-buddhism-9
lotius-flower-buddhism-13
lotius-flower-buddhism-16
lotius-flower-buddhism-8
lotius-flower-buddhism-18
lotius-flower-buddhism-15
lotius-flower-buddhism-12
lotius-flower-buddhism-22
lotius-flower-buddhism-11
lotius-flower-buddhism-21
lotius-flower-buddhism-4
lotius-flower-buddhism-7
lotius-flower-buddhism-24
lotius-flower-buddhism-14
lotius-flower-buddhism-19
lotius-flower-buddhism-20
lotius-flower-buddhism-25
lotius-flower-buddhism-2
lotius-flower-buddhism-17
lotius-flower-buddhism-26
lotius-flower-buddhism-27
lotius-flower-buddhism-10
lotius-flower-buddhism-1
lotius-flower-buddhism-5
lotius-flower-buddhism-3
lotius-flower-buddhism-23
lotius-flower-buddhism-6
01/27 
start stop bwd fwd

Lotus bei Tag und bei Nacht

Der Lotus ist auf sehr vielen Kunstwerken des Himalaja in allen möglichen Farben zu sehen. Die Farbe weiß steht für Reinheit. Somit ist ein weißer Lotus die höchste Stufe der Reinigung. Im Sanskrit bezeichnet das Wort Padma den Lotus bei Tage und Utpala steht für den Lotus bei Nacht. Warum brauchen die einen unterschiedlichen Lotus, einen für den Tag und einen für die Nacht? Offen gestanden, ich habe keine Ahnung.

Die Bedeutung des Lotus kann auch unterschiedlich sein, je nach Art des Buddhismus (Hinayana, Mahayana, Vajrayana). Und dann gibt es noch einen Unterschied zwischen einer offenen und einer geschlossenen Lotus Blume. Die offene Blume steht für die die volle Erleuchtung (dem höchsten Ziel im Buddhismus), während eine geschlossene Lotus Blume für das Potential zur Erleuchtung steht. Das macht Sinn.

Lotus aus ihren Schultern

In vielen Kunstwerken kann man einen Lotus sehen, der aus der Schulter oder um die Schulter einer Gottheit rankt. Die Weiße und die Grüne Tara sind für diesen ikonografischen Gebrauch des Lotus ein gutes Beispiel. Auch Avalokiteshvara wird zumeist mit einem Lotus auf seiner Schulter gezeigt.

Der im Lotus Geborene

Wenn man über die Lotus Blume im Buddhismus schreibt, dann sollte man natürlich nicht vergessen Padamasambhava zu erwähnen. Er lebte im 8. Jahrhundert und war eine historische und bedeutende Figur im Buddhismus. Dieser Guru spielte eine große Rolle bei der ersten Verbreitung des Buddhismus in Tibet. Sein Name bedeutet so viel wie "Der im Lotus Geborene". Nach der Legende wurde er als Reinkarnation in einer Lotus Blume geboren. Das gab auch seinen Namen ab. Padmasambhava ist eine Mischung aus Historie und Mythologie.

Dieter Wanczura, September 2010.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 30. Oktober 2010 um 22:28 Uhr  



Erweiterte Suche





Passwort vergessen?
Nutzername vergessen?
Noch kein Konto? Registrieren

Warenkorb zeigen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.